Gratenfels

WIKI
zurück zu STÄDTE UND LÄNDER

GRATENFELS

Gratenfels, die Hauptstadt der gleichnamigen Landgrafschaft Gratenfels, liegt am westlichen Rand des Koschgebirges.
Herrscher der Stadt ist Landgraf Alrik Custodias, der in einer schwerbefestigten Burg in der Mitte der Stadt residiert. Auch sonst scheint die Stadt einen besonderen Drang zum Bau von Verteidigungsanlagen zu haben, denn nicht nur die großen Rundtürme sind imposant, ebenso die hohen, meterdicken Mauern.

Bei Magiern und Alchimisten ist die Stadt besonders wegen des Gratenfelser Schwefels bekannt. Im Mittelreich kennt man Gratenfels eher als “Kornkammer” des Reiches.

Unrühmlich bekannt wurde Gratenfels durch Baldur Greifax von Gratenfels, der den massiven Ausbau der Festungsanlagen vorantrieb und so die Stadt fast in den Ruin trieb.

Tempel
Ingerimm, Praios, Peraine, Boron, Rondra (Halle des Heiligen Hlûthar)
Besondere Orte
Schwefelquellen

Gratenfels

DSA-Halle Hysis